PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pelletheizung...



kuebel
05.10.2005, 13:44
mein Öltank ist fast leer......

und einmal tanken kostet ein halbes Vermögen....

die Heizung ist ca. 20J. alt....

Daher spiele ich mit dem Gedanken auf Pellets umzusteigen...

Hat irgendjemand damit Erfahungen? ich hab mir mal das
System von Wagner näher angeschaut...

http://www.wagner-solartechnik.de

und zwar den Ligno Plus 15 (http://www.wagner-solartechnik.de/Pellet/Produkte/pelletheiz/b_pelletheiz.html)

jorge3711
06.10.2005, 08:49
Hi,

da ich beabsichtige eine Immobilie (Häuschen, Altbau) zu erwerben, habe ich mich ebenfalls mit dem Thema beschäftigt. Noch dazu ist mein bester Kumpel Heizungsbauer und hat einen eigenen Betrieb.

Folgendes kann ich zu Deiner Frage beisteuern:

Um 1 Liter Öl durch Pellets zu ersetzten, brauchst Du 2 kg Pellets,
1 t Pellets kosten bei uns so um die 170 Euro, der Liter Öl kostet bei uns so um die 53 Cent.

Wenn man jetzt die Füllmenge der Öltanks, z.B. 3000 l, gegen die Menge an Pellets rechnet kommt man zu folgendem Ergebnis:

3000 l Öl á 0,53 €/l = 1590 €
6 t Pellets á 170€/t = 1020 €

Wieviel mehr jetzt ein Pelletkessel im vergleich zu einem NT Ölgusskessel kostet, weiss ich gerade nicht. Dürfte aber, in Hinblick auf die nicht aufzuhaltende Ölpreissteigerung, egal sein. Ich habe diesen finanziellen Mehraufwand schon als Zukunftsinvestition abgehackt.

Allerdings sagte mein Kumpel auch "Dieses Jahr bekomme ich keinen Pelletkessel mehr geliefert, alles ausverkauft".

kuebel
06.10.2005, 09:43
ÄÄÄHHH.... 53Ct für den Ltr Öl.... da würd ich sofort zuschlagen.... wir im RM Gebiet sind bei 65Ct angekommen!!!
und damit sind wir bei > 2000€ für 3000ltr Öl....

Animal Mother
06.10.2005, 09:52
Original geschrieben von kuebel
ÄÄÄHHH.... 53Ct für den Ltr Öl.... da würd ich sofort zuschlagen.... wir im RM Gebiet sind bei 65Ct angekommen!!!
und damit sind wir bei > 2000€ für 3000ltr Öl....

Nachbarschaftsverbund ;)
Man setzt sich mit den Nachbarn zusammen und ordert gemeinsam einen vollen Tankzug - das spart massig...

kuebel
06.10.2005, 10:03
ab 10000ltr ist der Preis bei 63Ct... macht den Kohl auch nicht Fett.... und die Nachbarn ham alle noch ein bisschen im Keller umd können noch 2-3 Monate warten.... ich nicht!

jorge3711
06.10.2005, 10:17
Gut, ich gebe zu, mein Ölpreis entspricht meinem Informationsstand von vor ca. 4 Monaten. Da war der Preis durchaus noch üblich und wurde mir so von meinem Kumpel genannt. :rolleyes:

Alibaba740
06.10.2005, 11:37
Original geschrieben von Animal Mother
Nachbarschaftsverbund ;)
Man setzt sich mit den Nachbarn zusammen und ordert gemeinsam einen vollen Tankzug - das spart massig...
So habens wir auch gemacht!

JensHG72
06.10.2005, 11:40
Ich setz mich nur mit unserem Förster zusammen.

Damit wir unseren Allesbrenner im Keller mit Holz füttern können;)

:)

kuebel
06.10.2005, 11:43
@Jens... mehr info bitte welcher ist das was kostet der etc...

BergH
06.10.2005, 12:04
tach auch !

@küebel
So ein Allesbrenner ist ein einfacher Ofen in den Du alles schmeißen kannst,
ABER VON HAND.
Bei einer Pellet Heizung würde ich unbedingt auf automatische Halbautomatische Brennstoffzufuhr achten.
Du möchstest nicht wirklich alle 3 Stunden in den Keller laufen und Schaufeln.

Kennt Ihr noch Koksöfen ?
IN meiner Kindheit gabe es die noch zu Hauf.
Alle paar Stunden eine Schüttel Kohlen nachschütten.
Selbstverständlich aus dem Keller geholt.

Meine Oma hat geweint, als bei ihr die Zentralheizung lief.

JensHG72
06.10.2005, 12:05
@Kuebel

Der Ofen ist ein Eigenbau/Umbau wir haben in einem Alten Allesbrenner eine Wasserspirale eingebaut.... die Heizt dann die Heizung auf.

Ums grob zu sagen ist dort ein Absperr-Ventil drin. SObald der Holzofen über 40 Grad kommt stellt der Gas-Ofen ab genauso wie die Wasserterme. Fällt die Temperatur wieder unterhalb geht das Absperrventiel zu um nicht den Holzofen mit Gas zu heizen ;)

Natürlich muss dafür Holz zur Verfügung stehen. Wir kaufen entweder günstig ganze Stämme oder Durchforsten im Sommer einige Wälder im Auftrag... Bezahlung ist dann Holz ;)
Kostet etwas ZEit und Mühe aber immerhin günstig. Desweitern kommt dazu Abbruchholz und ab und an Peletts die wir dazuheizen. Hier und da bekommen wir auch aus Umliegenden Sägereien Sägesmehl...
Klappt ganz gut, ist zwar ab und an Arbeit aber es lohnt sich! MEin Vater, mein Bruder und ich machen im Frühjahr so etwa 40 Raummeter Holz.... (Brauchen meistens aber nicht alles ;) )

Damit heizen wir 2 Haushälften mit jeweils 140 qm inkl. warm Wasser

jens

kuebel
06.10.2005, 12:14
OK überredet... ich nehm einen Vollautomat.... (der wird auch gefördert mit 1700€ und günstigen Krediten...) kostet so ca 10 - 12 k€ incl. Einbau....

Alibaba740
06.10.2005, 12:53
Original geschrieben von BergH
Meine Oma hat geweint, als bei ihr die Zentralheizung lief.
Seh ich auch so!
Ich könnte kotzen mit unserem Brenner un der Zentralheizung (obwohl alles erst 5 Jahre alt und von Buderus...)
Zuviel Elektronik drin: Nachtabsenkung, Schaltpunkte, Innenfühler, Aussenfühler dies und das und so weiter und so fort....

Und was ist das Ende vom Lied?
Heizen tut sie nur wann sie will, im Bad hab ich mittlerweile nen Heizlüfter reingestellt. Wenn wieder mal die Heizuung kalt bleibt dann trab ich runter in Keller zum schauen was los ist und dann sagt sie: Heizkreis 1 aus, Regelwasserpumpe an, Zufuhr 50% uns so weiter WHAT THE FUCK ?!!??? Circa 35 Parameter zum einstellen: das ist mir ZUVIEL!

Am liebsten wär mir wieder 'n Ölöfen in jedem Zimmer: wenn er brennt wirds warm, wenn nicht dann nicht.

Nicht jeder Fortschritt iost auch ein Fortschritt

Honk
06.10.2005, 13:52
Man sollte auch nicht vergessen, dass durch die erhöhte Nachfrage speziell nach Pellets deren Preis auch ordentlich steigen wird, da diese ja auch industriell hergestellt werden.

Ein Bekannter von mir hat seine Ölheizung mit einem Feststoffbrenner und einem grossen Speicher ergänzt. Um nur mit Holz zu heizen, reicht es morgens und abends einmal aufzulegen (unter null Grad wohlgemerkt) und er muss ca. 400qm heizen (Ladengeschäft mit darüber liegender Wohnung) und wenn man mal keinen Bock hat oder vergessen hat Holz nachzufeuern, dann heizt man halt mal einen Tag mit dem noch vorhandenen Ölbrenner.
Bei wärmeren Temperaturen reicht aber der Speicher meist tagelang.

Kosten für das Holz (hier auf'm Lande) ca. 50EUR/Festmeter (abgelagert) --> entspricht 100EUR/t

Aufgrund der einfacheren (und wohl auch günstigeren) Installation imho den Pellets vorzuziehen, insbesondere, wenn man noch eine recht junge Ölheizung hat. Nachteil ist halt nur, dass man im Winter täglich ein- bis zweimal in den Keller gehen muss, um nachzufeuern.
Wem das zu umständlich ist, der ist bei Pellets imho auch gut aufgehoben.

Gruss Honk

Alibaba740
06.10.2005, 14:07
Geil... was hat der für den Feststoffbrenner bezahlt ?

Ludwig Hagen
06.10.2005, 14:15
@ Alibaba740

Haha, das ist bei mir fast genauso... alle paar Wochen ist der Gaswasserscheisse-Mann im Haus, weil bei der Zentralheizung aus unerfindlichen Gründen irgendwas nicht läuft...

Meine Schwester verwendet Pellets, und meint dass sich das preislich in etwa die Waage halten würde. Das war zwar vor den jüngsten Ölpreisschüben, aber ich spiele nicht mit dem Gedanken umzusteigen. Ist zwar umweltfreundlicher, aber auf lange Sicht werden sicher auch die Pelletsysteme teurer als sie ohnehin schon sind.

@ Honk: Eine Holz-Zentralheizung für "normales" Holz, sowas gibt's? Wie genau nennt sich das, kennst du einen Hersteller? Einen "Allesbrenner" - Holz, Papier, Müll - hatten wir früher auch mal, aber heute übersteigen die Abgasgebühren dafür angeblich die Ersparniss gegenüber Öl ;) - und alle paar Stunden nachwerfen möchte man natürlich auch nicht...

Alibaba740
06.10.2005, 14:19
Son Allesbrenner wär geil... die verschissenen Windeln vom Nachwuchs reinpfeffern -> hält gleich 2 x warm! :D :D

JensHG72
06.10.2005, 14:23
@Ludwig-Hagen

natürlich gibs noch richtige Holzbrenner..... Oel/Holzbrenner

Das funktioniert Super..... und das seit Jahren....

Jens

BigAl
06.10.2005, 14:28
Ha von wegen! Bis die Scheisse trocken ist, hast du mehr Energie verbraucht als du gewinnst. Soll ich es dir vorrechnen?

Oder lieber ein Beispiel aus meinem letzten Kraftwerksbesuch (so in Sachen deutscher Umweltschutz ganz interessant). Das Kohlelager dieses Kraftwerks ist nicht überdacht, die Kohle wird bei Regen also naß. Eine Berechnung hat ergeben, daß die Finanzierung eines Daches sich innerhalb weniger Wochen amortisiert, weil der Energieaufwand zum Trocknen so groß ist.
Fazit: der Vorstand hat keinen Bock auf ein Dach (sieht net gut aus, zuviel Zusatzarbeit), deswegen bleibt alles wie es ist. Jaja, der gute alte Ingenieurs/BWL-Konflikt... *seufz*.

Animal Mother
06.10.2005, 14:40
Wer einen großen Pups auf die Umwelt gibt, spart mit Industriepellets etwa die Hälfte gegenüber den Standardpellets. Das sind im Prinzip die Restabfälle aus holzverarbeitenden Betrieben und können schon mal Lackreste beinhalten. Fragt einfach mal bei der Raiffeisen nach.

gelöschtes Mitglied
06.10.2005, 14:50
Original geschrieben von Alibaba740
Zuviel Elektronik drin: Nachtabsenkung, Schaltpunkte, Innenfühler, Aussenfühler dies und das und so weiter und so fort....
:lol: aber mit DVD-Playern, Surround-Receivern, PCs und Media-Centern rummachen? Auch viel zu viel Elektronik. Früher gab's ein Grammophon, das hat man noch von Hand aufgezogen.

Von der Heiztechnik abgesehen, als Hausherr muß man sich schon mit den Geräten vertraut machen. Einmal Handbuch lesen, fertig.
hur hur hur

Alibaba740
06.10.2005, 15:00
Original geschrieben von Alexander
Von der Heiztechnik abgesehen, als Hausherr muß man sich schon mit den Geräten vertraut machen. Einmal Handbuch lesen, fertig.
Stammtisch-Niveau!
Wahrscheinlich wohnste noch im Hotel Mami daheim

Arno
06.10.2005, 15:15
Ähm... ein etwas freundlicherer Umgangston wäre wohl angebracht.

gelöschtes Mitglied
06.10.2005, 15:26
Original geschrieben von Alibaba740
Stammtisch-Niveau!
Sicherlich nicht, und so war's auch nicht gemeint.


Original geschrieben von Alibaba740
Wahrscheinlich wohnste noch im Hotel Mami daheim
Und das ist niveauvoll?


Nein:
Ich kann mit den Geräten im Haus umgehen.

Alibaba740
06.10.2005, 15:29
Ich hab jetzt Feierabend: schönen Abend noch!
*bussi knutsch knuddel* : Ali

Quentin
06.10.2005, 15:50
Schreit hier einer nach nem Ban und hebt gleich 40 Hände?

Gruß,
Quentin

BigAl
06.10.2005, 16:01
Lol, ist doch schon wieder Friede. Ban dich selber ;).

Quentin
06.10.2005, 16:06
Hey, jetzt unterwandere nicht meine grandiose Authorität :D

Gruß,
Quentin

BigAl
06.10.2005, 16:10
Wie meinen? Ach so, ja. Tschuldigung.

frauhansen
07.10.2005, 14:21
Ich habe mal ne Pelletheitzung bei nem Kollegen gesehen.
der Hatte im Wohnzimmer dann den Ofen stehen. Offen mit Scheibe. Und alle 25sec machte es drin "miöhhp" und es wurde ein kleines Pelet ins feuer geschmissen... (es war sommer) Damit hat er alles beheitzt im Haus.
Einig das "miöhhp" alle 20sc hätte mich genervt.
Der Brennstoff war bei ihm bei nem Neubau einfach ins die Gesamtarchitektur integriert und war als Tank von oben nach unten im haus eingelassen. Im selben Schacht lief dann auch der Schornstein.
Aber egal wie.... ich halte das bei akt. Brennstoffpreisen für fossile Brennstoffe für die beste Alternative. Vor allem wenn die alte Heizung 20 Jahre alt ist. Neu würde ich auf keinen Fall mehr in Gas/Oel investieren.

kuebel
07.10.2005, 14:34
so´n Ding mit Brenner im Wohnzimmer hab ich mir auch schon angeschaut... Das hat den netten Vorteil, das man eben gleichzeitig noch einen Kachelofen hat.... Dummerweise kostet der Spaß dann 25k€ ....

BigAl
07.10.2005, 15:09
Wie bestimmt man denn die richtigen "miöhhp" Abstände? Nicht, daß das Ding überquillt, einen auf flammendes Inferno macht oder es irgendwann ausgeht...

frauhansen
07.10.2005, 15:15
Wie bstimmt man den korrenten Nachfluss an Treibstoff einer Oelheitzung oder einer Gasheizung...??!! Was los BigAl... haste das Päckchen mit technischem verstand im Ganzjahresreifen-Thread schon aufgefuttert?! :D

BigAl
07.10.2005, 15:34
Naja, wenn Tmin dann Gas auf, wenn Tmax, Gas zu. Aber du hast alle 20 sec geschrieben (wieviel genau ist ja wurscht, aber scheibar ein fester Abstand halt), also habe ich gedacht, das wäre ein fest eingestellter Wert.

kuebel
07.10.2005, 15:44
na nicht ganz....

wenn allerdings die entnahme von energie konstant ist... dann ist auch die nachführung von Pellets konstant...

die Dinger haben aber zusätzlich den Vorteil, Du kannst noch normales Holz in den Brennraum legen, dann werden keine Pellets nachgeschoben und Du hast ein nettes Kaminfeuer...
(schön aber leider zu teuer für mich)

Rafteman
10.10.2005, 14:08
Wir heizen mit einer Schwerkraftheizung (spart auch den Strom :)) Heizkosten für ein normales Haus 400 bis 600 € im Jahr

Zum nachlegen gibts ne Alternative nen 1 € Jobler einstellen der nachlegt :))

Alibaba740
12.10.2005, 17:46
Heute wars mal wieder soweit:
Brenner kaputt !!!

Gleich mal beim Heizungsfuzzi angerufen, der Kundendienst kam dann noch am gleichen Tag.
Irgendeine Pumpe war kaputt, Shit happens.
Hab dann gleich noch die jährliche Brennerreinigung mitmachen lassen, und die Abgaswerte wurden auch wieder eingestellt.

Hab noch ein Fotos von der ganzen Aktion gemacht

Das Prachtstück: ;)
http://www.dvdboard.de/galerie/data/media/5/1_9.jpg

Der Regelungscomputer:
http://www.dvdboard.de/galerie/data/media/5/2_7.jpg

Geöffneter Brenneraum (noch verdreckt...):
http://www.dvdboard.de/galerie/data/media/5/3_4.jpg

Meister beim putzen:
http://www.dvdboard.de/galerie/data/media/5/4_4.jpg

Geöffneter Brenneraum (sauber):
http://www.dvdboard.de/galerie/data/media/5/5_3.jpg

Alibaba740
28.10.2005, 07:06
So... mein Nachbar hat wieder eine Öl-Sammel-Bestellung organisiert.
Wir werden zu viert insgesamt ~ 10.800 Liter abnehmen.

Preis: 60,23 Cent /Liter.

Im Dezember 2004 hats noch 43,50 Cent / Liter gekostet!

LittleExpert
28.10.2005, 11:39
Um nochmals auf einen weiter oben angesprochenen Punkt zurückzukehren. Weiss jemand in etwa was die Nachrüstung eines Feststoffbrenners an einer vorhandenen Gasheizung kostet bzw. mit wieviel Aufwand dies verbunden ist?
Wir haben ein EFH gekauft das wir nächstes Jahr beziehen werden. Der Nocheigentümer hat vor wenigen Monaten eine neue Gasheizung installieren lassen, und ich bin am überlegen ob ich bei Einzug eine unterstützende Zukunfsinvestition tätigen soll.
Mein erster Gedanke war Solartechnik zur Warmwasserbereitung und Heizunterstützung, wobei aber die Heizkostenersparnis bei einem Feststoffbrenner vermutlich deutlich höher ausfällt.

jorge3711
28.10.2005, 12:41
Mein erster Gedanke war Solartechnik zur Warmwasserbereitung und Heizunterstützung, wobei aber die Heizkostenersparnis bei einem Feststoffbrenner vermutlich deutlich höher ausfällt.

Lass das am besten mal einen Heizungsbauer ansehen. Man kann nämlich nicht an jede Heizung, bzw. den Warmwasserspeicher so ohne weiteres eine Solaranlage zur Warmwassergewinnung anschliessen.

jorge3711
31.10.2005, 08:12
Nochmal zum Thema Feststoffbrenner:

Habe gestern meinen Heizungsbauerkumpel gefragt. Einen Feststoffbrenner kann man eigentlich immer zusätzlich einbauen, sofern im Heizungskeller genügend Platz ist.Wenn ich das Richtig verstanden habe, dann wird einfach eine zweite Heizung - eben der Feststoffbrenner - parallel zur vorhandenen Heizung eingebaut.

Domer
26.09.2010, 18:05
Moin! :)

Wir überlegen uns einen Pelletofen ins Ess/Wohnzimmer zu stellen.

Wie es wohl aussieht, gibt es für reine Pelletöfen keine Förderung von der Bafa mehr. :( Geht wohl alles für besonders wichtige Ausgaben drauf.

Hat jemand nen Pelletofen welcher auch an den Heizkreislauf angschlossen wird? Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Pelletofen ein ganzes Haus via Wasser/Heizkörpern erwärmen kann.

Bei uns wären es 2 Räume mit 40qm Raumfläche und normaler Deckenhöhe. Gibt es da "den" Hersteller für gute und preiswerte Geräte?

Danke


Dom


....Monate ist kein Problem, da direkt hinter dem Aufstellpunkt der Schornstein ist.

kuebel
26.09.2010, 21:41
hi,

wir ham nen Rika Rio http://www.rika.at/de/rio/ der hat zwar keinen Wasseranschluss dat gibbet aber von Rika auch...

Die Kiste ist super, kann ich nur empfehlen...

Gruß

frauhansen
27.09.2010, 10:13
Sprich Du hast mittlerweile Deinen Plan von 2005 umgesetzt und Dich vom Oel gelöst?

Woo steht der Oelpreis denn im Moment eigentlich? Oben stehen novh 43 und 53 und 65 cent..

Masipulami
27.09.2010, 10:37
Guck mal hier (http://www.tecson.de/pheizoel.htm).

frauhansen
27.09.2010, 10:38
och, das ja noch moderat.... hätte jetzt schlimmeres erwartet mit Blick auf Treibstoffpreise fürs Fahrzeug.

kuebel
29.09.2010, 19:49
mit Blick auf Treibstoffpreise fürs Fahrzeug.


Dat is mir Zwischenzeitlich auch egal... tanke Gas für ~65 Ct bei voller Leistung...

jeppp...


so siehts im Keller aus

http://web155.008.netroom.de/joomla15/images/stories/mutter_schafft/heizung_neu_1.jpg

ck2109
30.09.2010, 20:37
Eine befreundetes Pärchen hat auch ne Pellet Heizung und ist sehr sehr begeistert.

Domer
01.10.2010, 11:11
Natürlich war Gestern der Schornsteinfeger im Haus.

Der Aufstellplatz ist wohl in Ordnung und der Kamin wunderbar geeignet. Jetzt noch das passende Modell finden und es wird waaaarm.....